Zum Inhalt springen
  1. Startseite
  2. News
Relatietag AKA

04.10.2022
Standorterweiterung mit Kunden und Partnern eingeweiht

Mit einem großen Kunden- und Partnertag wurde der Abschluss der im Jahr 2019 begonnenen Standorterweiterung bei Alberts & Kluft in Almere gebührend gefeiert und die neue Fertigung offiziell eingeweiht. Im Fokus stand der neue Fertigungs- und Verwaltungskomplex, der insgesamt 8.000 m² an Produktions- und Logistikfläche und 1.800 m² Bürofläche umfasst. Bis zu 115 Mitarbeiter finden hier einen attraktiven und modernen Arbeitsplatz.

„Die Niederlande setzen konsequent auf den Ausbau der Erneuerbaren Energien und E-Mobilität, entsprechend groß ist die Nachfrage nach Stationen.“ so Ruud Joosten, der als Geschäftsführer mit seinem Kollegen Wim Gentenaar bei Alberts & Kluft seit Jahren die Geschicke von AKA erfolgreich führt, in seiner Ansprache zu den geladenen Gästen und Partnern. „Wir freuen uns nun umso mehr, mit unserer neu ausgerichteten Produktionsumgebung, nachhaltig weiter wachsen zu können.“

Für die Besucher wurde ein umfangreiches Programm auf die Beine gestellt. Im Anschluss an einen geführten Rundgang durch die neuen Produktionshallen, wurden in einer Stationsausstellung verschiedene Ortnetzstationen mit hochmoderner Sensorik und Messtechnik präsentiert. Ein Team aus deutschen und niederländischen Mitarbeitern der GRÄPER-Gruppe erläuterten in vielen Fachgesprächen die Technik und die neuen Produktionsmöglichkeiten des Standorts. Natürlich war darüber hinaus bestens für das leibliche Wohl der Gäste gesorgt.

Alberts & Kluft ist mit dem neuen Standort nun bestens für die Zukunft und für ein nachhaltiges und profitables Wachstum aufgestellt. Zukünftig können bis zu 2.500 Stationen pro Jahr bei Alberts & Kluft ausgebaut und in den Markt geliefert werden können. Die GRÄPER-Gruppe ist mit Alberts & Kluft einer der großen Lieferanten in BeNeLux für Transformatorenstationen und Energietechnik.

Zunkunftstag 2022 Heiligengrabe

Über die GRÄPER-Gruppe

Die GRÄPER-Gruppe ist ein mittelständisches Unternehmen mit über 115jähriger Tradition. Wir arbeiten täglich an acht Standorten in Deutschland, den Niederlanden und der Slowakei an nachhaltigen Lösungen, zukunftsweisenden Produkten und innovativen Serviceangeboten. Das Produkt- und Dienstleistungsspektrum umfasst die Produktion und den Vertrieb von Kalksandsteinprodukten, die Planung und die Herstellung von anschlussfertigen Stationslösungen für die Versorgungswirtschaft sowie ein umfangreiches Service- und Dienstleistungsportfolio über den gesamten Lebenszyklus elektrischer Energieanlagen. Mit unserer langjährigen Expertise und der systematischen Förderung von Innovation tragen wir zum Erfolg unserer Kunden bei. Mehr als 4.500 Stationsgebäude und über 90 Millionen Kalksandsteine verlassen jährlich unsere Werke. Unseren mehr als 750 kompetenten Mitarbeitern bieten wir attraktive Arbeitsplätze mit langfristiger Perspektive. Mehr über die Unternehmen der GRÄPER-Gruppe erfahren Sie unter www.graeper-gruppe.de / www.graeper.de / www.elley.de / www.sw-schaltanlagen.de / www.aka.nl / www.graeper.sk.

Das könnte Sie auch interessieren – Neueste Meldungen

220460 Heinrich Graeper Holding Gmb H Co KG 27001

18.11.2022

GRÄPER-Gruppe erfolgreich nach ISO/IEC 27001 zertifiziert

Zertifizierung für Informationssicherheit für Unternehmen der GRÄPER-Gruppe.

Chance 2022

15.11.2022

2.000 Teilnehmer auf der Karrieremesse Chance in Osnabrück

GRÄPER-Gruppe zieht eine erfolgreiche Bilanz.

KW Elley

24.10.2022

Klaus Witt zum Geschäftsführer berufen

Änderung in der Geschäftsführung bei Ernst Elley und bei Schürmann und Weber Schaltanlagen.

Unternehmertreffen in Heiligengrabe

13.10.2022

Unternehmertreffen bei GRÄPER in Heiligengrabe

Unternehmer, Politik und Regionalentwicklung zu Gast bei GRÄPER.

Pritzwalk2022

21.09.2022

GRÄPER-Gruppe auf Jobmessen in Pritzwalk und Emstek

Ausbildung, Jobs und Karriere bei GRÄPER

20220914 Luchtfoto 2 AKA

14.09.2022

GRÄPER-Gruppe schließt Standorterweiterung bei Alberts & Kluft in Almere ab

11 Millionen Euro in den Ausbau des Standorts investiert